Beim Klick auf den Namenszug öffnen sich Informationen zu Prof. Dr. Kautzsch. Beim Klick auf das Bild öffnet sich das Vorwort!

Der Prophet Jesaja.

Kapitel 31.

Jahwes Maßregeln gegenüber dem Bündnis mit Ägypten.

1 Wehe denen, die nach Ägypten hinabzogen, um Hilfe zu erlangen
und sich auf Kriegsrosse zu stützen,
die auf Streitwagen ihr Vertrauen setzten wegen ihrer Menge
und auf Reiter wegen ihrer großen Zahl,
aber auf den Heiligen Israels nicht blickten
und Jahwe nicht befragten!
2 Doch auch er war weise und führte Unglück herbei
und er macht seine Worte nicht rückgängig.
Und so wird er sich aufmachen gegen die Rotte der Bösewichter
und gegen die Hilfleistung der Übelthäter.
3 Die Ägypter sind ja Menschen, nicht Gott!
Ihre Rosse sind ja Fleisch, nicht Geist!
Daher wird, wenn Jahwe seine Hand ausreckt,
der Unterstützende straucheln und der Unterstützte fallen,
und alle zusammen werden sie zu Grunde gehen.
4 Denn so hat Jahwe zu mir gesprochen: Wie ein Löwe, ein junger Löwe, über seiner Beute knurrt - eine Masse Hirten hat man gegen ihn aufgeboten, aber vor ihrem Geschrei erschrickt er nicht
und von ihrem Lärmen läßt er sich nicht anfechten -
so wird Jahwe der Heerscharen zur Heerfahrt auf den Berg Zion und auf seine Höhe herniederfahren. 5 Gleich flatternden Vögeln, so wird Jahwe der Heerscharen Jerusalem beschirmen, beschirmen und erretten, verschonen und befreien.
6 Kehrt um zu dem, von dem man so tief abgefallen ist, ihr Söhne Israels!
7 Denn an jenem Tage wird ein jeder seine silbernen und seine goldenen Götzen verwerfen, die euch eure Hände zur Verschuldung angefertigt haben.
8 Doch Assur wird nicht durch ein Mannesschwert fallen,
und nicht ein Menschenschwert wird ihn fressen!
Er wird fliehen vor dem Schwert,
und seine Krieger werden zu Frönern werden.
9 Sein Fels wird vor Grauen vergehen,
und seine Führer vor einem Panier erbeben, ist der Spruch Jahwes,
der sein Feuer in Zion und seinen Ofen zu Jerusalem hat.